Die U17 ist Meister in der Landesliga Nordost

1. November 2021

Mit einer 1:4-Niederlage beim Meister ASV Cham beendet die U13 die Herbstrunde in der BOL und schließt diese mit einem Platz im breit gefächerten Mittelfeld ab. Die Braun-Elf hat sich im letzten Saisonspiel gut verkauft und konnte auch das Spiel jederzeit offen gestalten. Vom Anstoß weg gelang Roland Wagner nach einem schönen Angriff über rechts eine präzise Flanke auf den langen Pfosten, wo Toni Graf zur Führung einschießen konnte. In der 17. Minute dann der Ausgleich, als nach einer Ecke der Hausherren zwei Spieler völlig frei waren. Kurz vor der Halbzeit konnte die JFG einen Angriff mehrfach abwehren, ein Schuss aus spitzem Winkel wurde schließlich aber ins eigene Netz abgefälscht. Bitter das 3:1 kurz nach der Halbzeit, als die Hintermannschaft nach einem Einwurf des ASV ungeordnet und nicht wach genug war. Als die JFG alles nach vorne warf, kamen die Hausherren in der Schlussphase noch zum 4:1. Trainer Stephan Braun war mit dem Spiel nicht unzufrieden: „Wie haben eine gute Leistung gezeigt und hatten auch unsere Chancen.“ Jetzt gelte es, am taktischen Verhalten zu arbeiten, um in der Qualifikationsrunde im Frühjahr gewappnet zu sein.

Die zweite Garnitur der U13 hat sich die Chance auf den Meistertitel offengehalten. Gegen den SV Hahnbach II holte sich das Team von Marco Barile einen ungefährdeten 4:0-Erfolg und damit das Finale am nächsten Wochenende gegen den Spitzenreiter aus Schnaittenbach. Justin Scherm eröffnete in der 15. Minuten den Torreigen. In der zweiten Halbzeit legten Simon Schärtl (35.), Sandra Stubenvoll (42.) und Luca Ungersböck (55.) nach.

Ebenfalls im Mittelfeld beschließt die U19 in der BOL die Herbstrunde. Mit einem 3:0-Sieg bei der JFG Schwarzachtal Oberpfalz sorgten die stark ersatzgeschwächten „Oldies“ der JFG für einen gelungenen Abschluss. Trainer Franko Barile war mit der geschlossenen Mannschaftsleistung hochzufrieden. Gegen einen kampfstarken und körperbetonten Gegner war man immer Herr der Lage. Das einzige Manko war lange Zeit die Chancenverwertung. So ging es für die Gäste schmeichelhaft mit 0:0 in die Pause und auch in Hälfte zwei dauerte es, bis Lukas Madl das erlösende 1:0 erzielte (70.). Danach war der Knoten auf und Simon Pirner (81.) und Benjamin Ströll (88.) sorgten für den verdienten Endstand.

Riesen-Jubel bei der U17! Mit einem 2:1-Erfolg (Bild) im abschließenden Spiel gegen die SpVgg Mögeldorf sicherte sich das Team von Trainer Bastian Ellmaier und Thomas Pirner vor einer ansehnlichen Kulisse die Meisterschaft in der Landesliga Nordost. Von Beginn an entwickelte sich eine temporeiche Partie mit einer spürbaren Überlegenheit der Oberpfälzer. Bereits in der Anfangsphase hatten Noah Pirner und Konstantin Plankl gute Einschussmöglichkeiten. In der der 18. Minute vergab Pirner einen an Plankl verursachten Strafstoß. Die überfällige Führung fiel kurz vor dem Pausenpfiff, als Plankl einen langen Ball gekonnt mitnahm und zum 1:0 vollstreckte. Die Vorentscheidung fiel in der 53. Minute, als es nach Foul an Lukas Bittner zum zweiten Mal Elfmeter für die JFG gab und abermals Plankl sicher verwandelte. Zwar kam Mögeldorf in der 65. Minute noch zum Anschlusstreffer. Mehr ließ die JFG gegen zunehmend verkrampfende Gäste nicht mehr zu.

Und auch die U15 beendet eine rundum gelungene Oberliga-Saison. Mit einem 2:0-Erfolg gegen die JFG Osser-Hoher Bogen sicherte sich die JFG den zweiten Platz hinter dem SV Raigering. James Bucher brachte die JFG früh mit einem Kontertor in Führung. In eine Drangphase der Gäste hinein traf Bucher die Latte, danach kontrollierte die JFG das Geschehen. Nach der Pause hätte ein Eigentor fast für eine höhere Führung gesorgt, doch der Pfosten rettete für die Gäste. Bucher und Nick Dötsch vergaben gute Einschussmöglichkeiten, ehe die „Osserbuam“ wieder das Heft in die Hand nahmen. Der sichere Torwart Ben Schertl rettete mehrfach nach fein vorgetragenen Kontern und einmal bemühte die JFG-Defensive auch das Lattenglück. Als die Gäste alles nach vorne warfen sorgte James Bucher nach Querpass von Lukas Liermann für die Entscheidung.