U14 bis U17 weiter ungeschlagen, Derbyniederlage für die U13

11. Oktober 2021

Keinen schönen Vormittag verbrachte die U13 gegen eine übermächtige SpVgg SV Weiden, die die Hausherren beim 0:8 von Beginn an überrollte. Vor allem gegen Jan Gebhard, der sich sechs Mal in die Torschützenliste eintrug, fand die JFG kein Mittel. Dass die Trauben hoch hängen würden, war allen vor der Partie klar. Dennoch agierte das Team über weite Strecken viel zu zögerlich, so dass die Gäste über die gesamte Spielzeit das Tempo nach Belieben diktierten. Viel zu viele individuelle Fehler machten es den spielerisch überlegenen Gästen leicht. Dem Weidener Dauerdruck standen am Ende lediglich zwei Distanzschüsse der JFG gegenüber. Nach einer sehr guten Trainingswoche war das Ergebnis am Ende eine große Enttäuschung.

Erfolglos blieb leider auch die U19 im Heimspiel gegen den SC Ettmannsdorf. Nach einer halben Stunde gingen die Gäste in einer sehr zerfahrenen Partie durch Leonid Scheffer in Führung. Simon Pirner gelang in der 40. Spielminute der Ausgleich. Ein Knackpunkt im Spiel war, dass Andreas Merl die Gäste postwendend wieder in Front brachte. Nach der Pause legten Tobias Jobst und Alexander Ertl zum 1:4-Endstand nach. Die JFG fand nie richtig ins Spiel und der Gegner nutzte die zu zahlreichen individuellen Fehler eiskalt aus. So attestierte Trainer Franko Barile dem SC eine starke Teamleistung, die zum verdienten Sieg führte.

Weiter auf der Erfolgswelle schwimmt hingegen die U17 in der Landesliga. Nach dem 2:1-Sieg beim FC Eintracht Bamberg stehen die Nordoberpfälzer nun sogar punktgleich mit der SpVgg Bayreuth an der Tabellenspitze. Ein Traumtor von Noah Pirner, der einen langen Ball von Peter Brunner perfekt mitnehmen und verwandeln konnte, brachte die JFG in Front. Nicht minder sehenswert war das 2:0 anfangs der zweiten Hälfte erneut durch Pirner, der zwei gegnerische Abwehrspieler ins Leere laufen ließ und von der Strafraumkante abschloss. Nach dem vermeidbaren Anschluss durch Dennis Lorenz hieß es nochmals zittern, doch mit großer Moral brachte die JFG die Führung über die Zeit. Erstmals in dieser Saison waren die Trainer mit der gezeigten Leistung nicht restlos glücklich. „Wir haben nie richtig Zugriff bekommen und mussten dem Gegner die Initiative überlassen“, so Bastian Ellmaier, der jedoch zwei Spieler hervorhob: „Pirner und Brunner haben uns mit einer überragenden Leistung das Spiel gewonnen.“

Die U15 bleibt nach dem 2:0 beim SV Haselbach in der BOL weiter ohne Punktverlust und Gegentor. In einer abwechslungsreichen ersten Hälfte hatten zunächst Florian Sertl und Nick Dötsch gute Abschlüsse für die JFG. Die größte Chance gab es nach 25 Minuten, als zunächst Dötsch am Keeper scheiterte und Lukas Liermann den Nachschuss an die Latte setzte. Danach übernahm der SV das Kommando und Torwart Ben Schertl musste mit zwei starken Paraden das 0:0 sichern. Den Brustlöser für die JFG gab es in Minute 42. Der SV-Torwart unterlief eine Flanke von rechts und Dötsch musste nur noch einschieben. In der 54. Minute dann die Vorentscheidung: Raphael Geier fand mit einem langen Ball James Bucher, der den Torwart umkurvte und gefoult wurde. Denn fälligen Strafstoß setzte er selbst zum 2:0 in die Maschen. Danach passierte nicht mehr viel.

Ebenfalls erfolgreich war die D2 im Heimspiel gegen Gärbershof II. Von Beginn an diktierte die JFG das Geschehen. Ein Traumtor in den Winkel von Maximilian Weigl eröffnete den Torreigen (8.). Luca Ungersböck erhöhte in der 28. Minute auf 2:0. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Weigl abermals mit einem Distanzschuss auf 3:0. In der zweiten Hälfte kamen auch die Gäste vereinzelt zu Offensivaktionen, doch die Tore machte die weiterhin die JFG. Tyler Henning erhöhte mit Hilfe des Innenpfostens auf 4:0 (43.), das 5:0 besorgte Marie Ströll (47.) und Luca Ungersböck verwandelte einen Strafstoß zum 6:0 (50.). Den Schlusspunkt setzte erneut Ungersböck mit dem 7:0 kurz vor dem Abpfiff. Trainer Marco Barile freute sich insbesondere über die geschlossene Teamleistung über die komplette Spielzeit.

Ihrer Favoritenrolle wurde auch die B2 bei der DJK Ehenfeld-Massenricht gerecht. Matchwinner war dabei Linus Wiesneth, der bereits in der ersten Hälfte mit seinen beiden Toren für den 2:0-Sieg sorgte. Damit liegt die JFG weiterhin aussichtsreich auf Platz 2 in der Tabelle hinter dem noch verlustpunktfreien FSV Gärbershof.