Erfolge für alle Mannschaften

6. Oktober 2019

Während die U12 am Mittwoch zuhause gegen den Tabellenführer des SV TuS/DJK Grafenwöhr mit 0:3 unterlegen war, holte sie bei der JFG Amberg-Sulzbach West drei wichtige Punkte, dabei zeigte das Team von Roland Ott Moral und ließ sich auch durch den 0:1 Pausenrückstand aus der Bahn werfen, durch zwei Treffer 40. und 48. Spielminute gelangte unsere Elf auf die Siegerstraße, der 3:1 Endstand durch Sina Dotzler (59.) sorgte dann für Sicherheit und großen Jubel.

Ebenfalls zweimal im Einsatz war die U13, in  einer umkämpften Partie den TSV Kareth-Lappersdorf glückte kurz vor dem Pausenpfiff durch Florian Sertl die verdiente Führung, auch nach dem Wechsel blieb die Paulustruppe tonangebend, die schnellen Pässe in die Spitze waren für Simon Hefner oftmals leichte Beute, auch Torwart Christian Zeitler verhinderte zweimal sehenswert den Ausgleich, als Jonas Germershausen gedankenschnell (53.) ein Missverständnis in der Gästedefensive zum 2:0 nutzte sorgte dies für allgemeine Erleichterung, der 2:1 Anschlusstreffer in der letzten Spielminute nach einem Standard kam zu spät. Ein weiteres Heimspiel am Samstag gegen die JFG Haidau brauchte keine Anlaufphase, bereits nach acht Spielminuten erzielte Jonas Germershausen die frühe Führung, welche der Gast weniger Zeigerumdrehungen später egalisierte, einem Doppelpack von Florian Sertl (18. und 25.) war die 3:1 Pausenführung und der spätere Endstand zu verdanken. Mit der Optimalausbeute von 6 Punkten geht es am kommenden Wochenende zum SV Burgweinting.

Für die U14 stand die Auswärtsbegegnung bei der SG TSV Theuern auf dem Programm, eine dominant geführte Begegnung endete am Ende auch in der Höhe verdient mit 8:1 (Torschützen 2x M. Alafosh, 2x Broyles, 1x Rumpler, Seitz, Roider, Liermann), nach drei Spieltagen und 7 Punkten liegt man ungeschlagen mit einem Spiel weniger auf dem 4. Tabellenplatz.

Sogar ein Tor mehr erzielte unsere U15 beim Derby gegen den FC Amberg am Schanzl, am Ende hieß es 9:1, Jakob Pilhöfer (14.) und Peter Brunner (20.) eröffneten den Torreigen, dem 1:2 Anschlusstreffer nach einem Fehler im Spielaufbau folgte noch vor der Pause das 3:1 durch Konstantin Plankl. Nach dem Pausentee schlug die Stunde von Jakob Sabisch innerhalb von 14 Minuten traf dieser viermal (41. 48. 50. 55.) Eduard Baumbach (63.) und Nico Schübel (67.) komplettierten die Torschützenliste. Am kommenden Samstag gegen die JFG Donautal Bad Abbach wird die junge Truppe wieder alles aufbieten müssen um die Punkte am Rennweg behalten zu können.

Weiterhin eine weiße Weste behält die U17 um das Trainerduo Ellmaier/Pirner, an beiden Spielen behielten sie die Oberhand, zuerst gegen die SG SV Kauerhof mit 5:0 (Torschützen: Götz, Pirner S., Ströll, Pirner L. Hermann E.) am Samstag auch gegen die SpVgg SV Weiden 2 mit 6:0 (Torschützen: 3x Pirner S., Ströll, Fötz, Pirner L.) am kommenden Wochenende gehts zur SG Haselbach.

Die U19 fügte dem bisher unbesiegten Team der SG SV 08 Auerbach die erste Saisonniederlage zu, unsere Elf begann druckvoll und spielte gefällig bis zum gegnerischen Strafraum ohne sich jedoch nennenswerte Torchanxcen zu erarbeiten. Der Gast wurde nur nach individuellen Fehlern gefährlich, ein indirekter Freistoß brauchte hier die größte Gelegenheit in der ersten Hälfte. Nach dem Wechsel gleiches Bild mit zunehmender Spieldauer jedoch wurde der Druck auf den Gast erhöht, zweimal vergab die Stubenvolltruppe alleinstehend vorm Kasten ehe Dominik Späth der beherzt vorm gegnerischen Schlussmann am Ball war zur verdienten Führung einschob (72.), freistehend vor dem Kasten schaltete nur vier Minuten später Michael Weiß am schnellsten und vollstreckte eiskalt. Durch einen Freistoß in der 87. Spielminute kam der Gast zum verdienten Ehrentreffer, ein weiteres Tor war ihnen an diesem Tage allerdings nicht vergönnt.