Saisonauftakt für alle Mannschaften

14. September 2019

Mit dem morgigen Sonntag sind alle Mannschaften in der neuen Punkterunde angekommen. U12 und U13 schnuppern nach ihrem Aufstieg hier erstmals Luft in der neuen Liga, der Rest konnte die klassen halten. Wie die letzten Wochen für die Teams verlaufen sind wollen wir heute kurz zusammenfassen.

Die U19 ist bereits seit Ende August im Pflichtspielmodus. Dem 11:1 Auftaktsieg zuhause gegen eine urlausbsbedingt dezimierte SG TUS-WE Hirschau (Torschützen: 3xWeiß, 3xSchönberger, 2xSpäth, 2xTrettenbach, 1xLang) folgte ein unglückliches 3:3 bei der SG FC Wernberg, hier gab man nach einer beruhigenden 3:1 Führung das Heft noch aus der Hand und musste in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen (Torschützen: 2x Weiß, 1xSchönberger). Besser Lief es da am Freitag, bei der JFG Haidenaab-Vils kehrte die Elf um Trainer Stubenvoll wieder in die Erfolgsspur zurück 2x Trettenbach, 2xSchönberger 2x Weiß, 1x Späth und 1x Schwirzer besorgten die Treffer für ihre Farben. so thront man aktuell auf Platz 1 der noch wenig aussagekräftigen Tabelle. Nach dem Sieg in der Pokalrunde 1 beim Bezirksoberligisten SV Hahnbach (zuhause 3:1) steht am kommenden Mittwoch Runde 2 bei der SG TSV Kümmersbruck an.

In der Vorbereitung erlebte unsere U17 Höhen und Tiefen, einigen starken Auftritten(Bayreuth, JFG Schwarze Laaber, Weiden Ost) folgten gegen die SpVgg Fürth II und die SpVgg hohe Niederlagen. Heute ging es zum Auftakt der neuen BOL-Spielzeit zum SV Burgweinting, bereits früh ging die von Bastian Ellmaier und Thomas Pirner trainierte Mannschaft durch Paul Götz in der ersten Spielminute in Führung, nach einem Eigentor der gastgeber war es erneut Paul Götz, der den 0:3 Halbzeitstand mit dem Pausenpfiff erzielte, im Verlauf der zweite Hälfte kam dann keine Spannung mehr auf Simon Pirner (50.) und Lukas Pirner (70) sorgten für den 5:0 Endstand. Ein erster Härtetest steht am kommenden Samstag auf dem Programm wenn der TSV Kareth-Lappersdorf in Sorghof gastiert, Anpfiff der Begegnung ist um 13:30.

Einen richtigen Umbruch durch starken Zuwachs aus der D-Jugend ist in der U15 zu bewältigen. Den Umstieg auf das Großfeld konnte die junge Mannschaft während der Vorbereitungszeit ausgiebig testen. Die Generalprobe vor dem Ligaauftakt gegen den SC Eltersdorf ging nach starkem Beginn und einer 2:0 Führung noch 2:6 verloren. Vergangenen Dienstag gastierte dann der kampfstarke Aufsteiger der SG SV Etzenricht am Schlichter Rennweg, vor 65 Zuschauern ging unsere Elf durch Samuel Schmidt verdient in der 21. Spielminute in Führung. Ein Dreifachwechsel beim Gast zu Beginn der zweiten Hälfte belebte deren Spiel augenblicklich, das schnelle 1:1 in der 36. Minute verdienten sich die engagierten Gäste nachträglich. In einer offenen Partie war es zuerst Konstantin Plankl (58.) und anschließend der Gast (64.) die für ihre Farben trafen, die Schlussoffensive unserer Mannschaft wurde durch den umjubelten Siegtreffer von Peter Brunner (67.) belohnt. Am Ende stand ein knapper aber verdienter Auftaktsieg zu Buche. Im Baupokal geht es unter der Woche zur SG FC Tremmersdorf Speinshart bevor am kommenden Samstag der SV Raigering empfangen wird. Anpfiff der Partie am Rennweg ist um 11:00 Uhr.

Weniger komfortabel verlief die Vorbereitung für die U14 von Markus Berft, einem knappen Kader aber auch der Urlaubszeit geschuldet konnte man in den wenigen Vorbereitungsspielen kaum Selbstvertrauen tanken und war schon früh auf Hilfe aus der D-Jugend angewiesen. Dennoch sind auch zuletzt die Urlauber zurückgekehrt, das Trainerteam der C-Jugend hat sich gefunden und alle freuen sich auf den morgigen Ligaauftakt gegen die SG TUS Rosenberg 2, Anpfiff der Begegnung am Schlichter Rennweg ist um 10:30 Uhr, die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, bei besten äußeren Bedingungen das Heimspiel zu verfolgen.

Die neu formierte U13 und U12 konnte unglücklicherweise nicht die Menge an Vorbereitungsspielen absolvieren die man sich gewünscht hat, eine deutliche Aufwärtstendenz gerade bei der U13 ist jedoch auf jeden Fall zu erkennen. Nach dem Umbruch im Sommer (zwölf U13 Spieler traten über) dauerte es einige Zeit sich zu finden, eine große Bereicherung stellen die jungen aus der E-Jugend übergetretenen Spieler darunter auch einige Juniorinnen dar. Zusammen mit den Spielern des Meisterteams der letztjährigen U12 hat sich eine tolle U13 gebildet, daran ändert auch die unglückliche, späte Niederlage zum heutigen Ligaauftakt beim FC Weiden Ost oder wie gestern das 0:6 zuhause ggen den Kreislgaabsteiger SG SV Loderhof/Sulzbach nichts. Bei weiterem anhaltenden Engagement und auch der positiven Unterstützung der Eltern werden sich die ersten Erfolge schon bald einstellen.