BOL wir kommen!

15. Juli 2019

Der Aufstieg in die Bezirksoberliga war den Mannen um Ellmaier/Pirner auch vor der Kreismeisterspiel gegen die SpVgg SV Weiden U12 nicht mehr zu nehmen. Aber auch im letzten Spiel wollte sich die Mannschaft mit einer gebührenden Leistung verabschieden. Der spielstarke Gegner aus Weiden hielt jedoch von Beginn an dagegen, ein hoher Ball in den Strafraum, ein konsequenter Konstantin Plankl der schneller als der gegnerische Keeper am Ball ist und nach sechs Spielminuten heisst es 1:0. Ein hochklassiges und temporeiches Spiel entwickelte sich, schnelle Ballstafetten, umkämpfte Zweikämpfe prägten weite Teile der ersten Hälfte. Mit dem Pausenpfiff war es Eduard Baumbach der mit seinem platzierten Kopfball rechts unten zur 2:0 Halbzeitführung traf. Durchgang zwei startete ebenfalls furios, einer Doppelchance folgte das 3:0 durch Konstantin Plankl, ebenfalls per Kopf nach einem Eckball. Doch auch die Gäste kamen durch einen Freistoß und einem Fernschuss zu ihren Chancen. Konstantin Plankl war es auch der mit seinem dritten Streich nach 48 Minuten, diesmal ausnahmsweise per Fuß, platziert zum 4:0 Endstand einschob. Pünktlich um 12:10 war die Freude über den gemeinsamen Erfolg Riesengroß, ausgelassen feierten die “Kreisligalegenden” auf dem Spielfeld.

Nach den ersten Feierlichkeiten, ging es zur Abschlussfeier für die Jungs an den nahe gelegenen Monte Kaolino zum Segway-Fahren und sonstigen Aktivitäten. Am Abend folgte die Saisonabschlussfeier, Nach einem italienischen Buffett ließ Bastian Ellmaier die Saison Revue passieren, er lobte die Mannschaft für ihr bestes Saisonspiel an diesem Tage und merkte an, dass die Rückrunde ohne Punktverlust absolviert wurde, großen Dank zollte er den Eltern, die ihre Jungs bedingungslos unterstützen und so selbst sehr viel Zeit auf den Fussballplätzen verbringen, der Dank gebührte auch dem Stammverein FV Vilseck, für die Unterstützung gerade bei den Heimspielen, dem Vorstand Peter Lehner für seinen Rückhalt und dem Torwarttrainer Helmut Kreuzer für seinen Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Der letzte Dank galt seinem Trainerkollegen Thomas Pirner, mit dem die Zusammenarbeit sehr viel Freude macht, mit dem er sich blind versteht, vollstes Vertrauen hat und der auch mal mit ruhigen Worten Beistand gibt. Aus der Mannschaft wurden anschließend noch der Torschützenkönig, die Vorlagenkönige und der beste Scorer geehrt. Für alle Spieler gab es zwei Mannschaftsfotos und einen Kinogutschein, in gemütlicher Runde ließen die Eltern den Abend im Sportheim des FV Vilseck ausklingen……

…. die Kinder waren zur nächtlichen Stunde schon wieder, oder immernoch auf dem Fussballplatz 🙂