U15 gerettet, auch sonst Siege in allen Altersklassen

28. Mai 2019

In einer soliden Partie bei der (SG) TUS -WE Hirschau konnte Jona Lang für die U19 nach zwölf Spielminuten das 1:0 markieren, man zeigte das gefälligere Spiel und hatte auch Chancen um zu erhöhen, dennoch dauerte es bis kurz nach der Pause bis Dominik Späth (50.) auf 2:0 stellte. Dem überraschenden Anschlusstreffer der Kaoliner (58.) folgte eine Viertel Stunde vor dem Ende das 3:1 durch Johannes Sebralla, mit diesem Sieg festigte die Liermanntruppe den zweiten Tabellenplatz, nach 9 Spielen stehen 7 Siege zu Buche, am kommenden Samstag steht die Partie mit dem bereits feststehenden Meister aus Raigering auf dem Programm, Anpfiff der Begegnung ist um 16 Uhr am kommenden Samstag auf dem Sportplatz des SV Sorghof.

Als letzte Mannschaft war unsere U17 am Wochenende im Einsatz, beim Tabellennachbarn der SpVgg SV Weiden trat die Kreuzer/Trettenbach-Elf mit dem Selbstbewusstsein von Acht Siegen in Serie an. Bis zum ersten Jubel sollte es nicht lange dauern, Paul Götz vollendete bereits in der 4. Spielminute. Diese Führung egalisierte die Elf vom Wasserwerk durch einen verwandelten Strafstoß nur wenige Minuten später. Anschließend entwickelte sich ein packendes Ringen um die Spielkontrolle, mit dem besseren Ende für die JFG, ein Doppelschlag durch Simon Pirner (56./59.) kippte die Partie zu unseren Gunsten. Diese Führung ließen sich unsere Jungs auch bis zum Ende nicht mehr nehmen und nahmen zum neunten Mal in Folge die Punkte mit nach Hause. Am kommenden Donnerstag steht das letzte Heimspiel auf dem Programm, Gegner ist die SG SV Obertraubling, Anpfiff der Partie ist um 18:30 Uhr auf dem Sportgelände des SV Sorghof.

Die U16 erwischte einen rabenschwarzen Freitag beim Tabellenführer ging man aufgrund von fehlenden Spielern mit nur neun Mann ins Rennen und hielt nach Möglichkeit dagegen, die SG TSV Detag Wernberg ging nach 19 Spielminuten mit 1:0 in Führung bis zur Pause schraubte die Heimelf auf 5:0 nach oben. Nach der Pause machte der Spitzenreiter das Dutzend voll und nahm anschließend das Tempo aus der Begegnung. Mit der Partie am Freitag zuhause gegen den SV Schmidmühlen will man sich ordentlich aus der Kreisklasse verabschieden. Anpfiff der Begegnung ist um 18:30 auf dem Sportgelände der DJK Seugast.

Verkehrte Welt bei der U15, diese war beim ASV Cham U14 zu Gast und hatte die Chance mit einem Sieg den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga zu sichern. Ist man es zuletzt gewohnt gewesen früh in Führung zu gehen und kurz vor der Pause ein Gegentor zu kriegen, war es die Schmeißner/Ringer-Truppe diesmal die mit dem Halbzeitpfiff die umjubelte 1:0 Führung durch Lukas Pirner (35.) erzielte. Dieser Treffer scheint die Heimelf geweckt zu haben, teilweise übermotiviert kamen diese aus der Pause und drehten durch zwei Treffer in der 40. und 44. Spielminute die Partie, mit Willen und fester Entschlossenheit jedoch kämpfte sich die JFG zurück in die Partie, Lohn war der Ausgleoich durch Leonhard Sichelstiel (53.) und kurze Zeit später der Siegtreffer durch David Rösch (58.). Nach dem Abpfiff war die Freude riesengroß, am letzten Spieltag kann man unbeschwert ins letzte Heimspiel gegen den SV raigering gehen, Anpfiff der Begegnung ist um 10:30 auf dem Sportgelände des FC Schlicht.

Weiter in der Erfolgsspur ist die U14 zuhause gegen den FSV Gärbershof konnte sich die Stache/Berft Truppe einen 3:2 Sieg erkämpfen. Wie schon in Rosenberg waren mannschaftliche Geschlossenheit und eine gefällige Spielweise die Erfolgsgaranten an diesem Heimspieltag. Simon Liermann war es der nach 13 Minuten die JFG in Führung schoss, Samuel Broyles (28.) erhöhte, der Anschlusstreffer der Gäste kurz vor der pause brachte unsere Elf nicht aus dem Konzept, im Gegenteil mutig wurden sich Chancen erspielt, eine davon nutzte der zuletzt sehr starke Jonas Roider zum 3:1 in der 41. Minute, durch ein Eigentor kam Gärbershof zwar nochmal ran, letztlich brachte man den Vorsprung aber gut über die Zeit.

Für die U13 stand das Heimspiel gegen den TSV Königstein auf dem Programm, Aidan Davis (10.), Noah Pirner (14.), Leon Gebhard (21.) und Eduard Baumbach (26.) sorgten für eine beruhigende Halbzeitführung, auch nach der Pause konnte man weitere Akzente setzen, scheiterte aber oftmals am guten gegnerischen Keeper, das 5:0 durch Lukas Schaller (32.) und der Endstand von 6:0 durch Justin Abernathy (47.) sorgten für einen auch in der Höhe verdienten Sieg. Am kommenden Samstag gastiert der FC Amberg in Vilseck ein Punktgewinn würde den ersten Tabellenplatz bedeuten und den damit verbundenen Platz im Aufstiegs-/Meisterschaftsendspiel sichern, Anpfiff der Partie ist um 11:00 Uhr auf dem Sportgelände des FV Vilseck.

Kämpferisch zeigte sich die JFG Haidenaab-Vils als sie sich mit unserer U12 am Freitag messen musste. nach einer umkämpften ersten Hälfte ging es torlos in die Kabine. Die Führung durch Benedikt Liebenow (32.) und das 2:0 durch Simon Hefner (39.) sorgten für Erleichterung im gelb-schwarzen Lager. Nach dem 3:0 durch Lukas Liermann (44.) war die Partie entschieden, die Heimelf belohnte sich kurz vor dem Ende mit dem 1:3 Ehrentreffer. Für die U12 steht am Samstag das Heimspiel gegen den TSV Kümmersbruck an, der härteste Verfolger hat zwei Spiele und 6 Punkte weniger, ein Sieg in diesem Spitzenduell könnte für einen entscheidenden Vorteil im Kampf um die Meisterschaft sorgen. Anpfiff der Begegnung ist um 13 Uhr auf dem Sportgelände des FV Vilseck.