Alle Mannschaften im Spielbetrieb angekommen

11. April 2019

Die U12 durfte nach der langen Vorbereitung in den Punktspielbetrieb eingreifen. Bei der SG SV Kohlberg-Röthenbach In einer umkämpften und ausgeglichenen Partie erkämpfte man sich letztlich durch ein 1:1 einen Punkt zum Auftakt. Am kommenden Samstag wartet die JFG Haidenaab-Vils auf die Truppe um das Trainerteam Ungersböck/Liebenow, Anpfiff der Begegnung ist um 13:00 Uhr auf dem Sportgelände des FV Vilseck.

Auch die U13 startete gegen den SV Hahnbach zuhause erfolgreiche in die Punkterunde. Nach verhaltener erster Hälfte konnte man sich im Laufe des zweiten Durchgangs steigern, spielte deutlich zielstrebiger und ließ den Gegner zu keinem Zeitpunkt in die Partie kommen. Am Ende behielt man mit 7:0 die Oberhand und konnte sich über einen gelungenen Auftakt freuen. Am Samstag geht es zu SG TSV Königstein, die ihren Auftakt ebenfalls positiv bestreiten konnten. Hier will man die gute Leistung bestätigen und etwas Zählbares mitnehmen.

Für die U14 stand am Freitagabend der Punktspielauftakt zuhause gegen den TuS Rosenberg II auf dem Programm. In einer ausgeglichenen Partie egalisierten sich beide Teams weitgehend, kurz vor musste man allerdings innerhalb von 120 Sekunden zwei Gegentore hinnehmen. Mit 0:2 ging es in die Kabine, im zweiten Durchgang versuchte die Stache/Berft-Elf alles um nochmal ins Spiel zurückzukommen, leider wurden die Bemühungen nicht belohnt. Am kommenden Samstag steht die Auswärtspartie beim FSV Gärbershof auf dem Programm, hier will man wieder mit vollem Elan angreifen und die Punkte entführen.

Die U15 erwischte bei ihrer Begegnung bei der JFG Donautal Bad Abbach einen Start nach Maß, bereits nach sechs Spielminuten markierte Lukas Pirner per Freistoß das 1:0 dem der nahezu postwendende Ausgleich folgte. Noch vor der Pause drehten die Hausherren die Partie, mit 1:2 ging es in die Halbzeitpause. Nach Wiederbeginn fiel das 1:3 und in der 58. Spielminute das 1:4, zwar kam man durch zwei späte Treffer durch Lukas Pirner (65.) und Peter Brunner (70.) nochmal ran, etwas Zählbares konnte man allerdings nicht mehr mitnehmen. Am Dienstag stand die dritte Runde des Baupokals auf dem Programm, zwei Treffer durch Lukas Pirner (2.) und Samuel Schmidt (67.) reichten zum 2:0-Erfolg. Dieses Erfolgserlebnis und das Vertrauen in die eigene spielerische Qualität gilt es jetzt in die Liga zu transportieren, wenn am Samstag die JFG 3-Schlösser Eck zu Gast ist, dann wird man auch hier in die Erfolgsspur zurückfinden, Anpfiff der Begegnung ist um 11:00 Uhr auf dem Sportgelände des FC Schlicht.

Weil der Gegner SG SV Etzenricht seine Mannschaft zurückgezogen hat, war unsere U16 am Wochenende spielfrei. Am Freitag trifft man in der nächsten Partie auf die JFG Amberg-Sulzbach West Anpfiff der Begegnung ist um 18 Uhr auf dem Sportgelände der DJK Seugast.

Für die U17 stand die Auswärtsbegegnung bei der JFG Schwarze Laber auf dem Programm. Die Heimelf präsentierte sich kämpferisch und ging nach 10 Minuten mit 1:0 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel, der Lohn war der verdiente Ausgleich durch Paul Götz (25.) mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr bestimmte man das Spielgeschehen. In der 54. Spielminute war es Simon Pirner der zur verdienten 2:1 Führung traf. Schlusspunkt in der Partie setzte der eingewechselte Florian Schuh durch seine beiden Treffer (73./75.). Mit 4:1 wurden die Punkte aus Hohenfels entführt. Im Heimspiel am Samstag hat man die JFG Brunnenlöwen zu Gast, Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr auf dem Sportgelände des SV Sorghof.

Am zweiten Spieltag galt es für die U19 auswärts bei der SG FC Wernberg das gute Ergebnis vom Auftakt zu bestätigen. Schon kurz nach Anpfiff jedoch gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung (2.). In der Folge taten sich unsere Jungs schwer ins Spiel zu kommen. Auch die zweite Hälfte brachte keine Besserung, stattdessen konnte Wernberg seine Führung auf 2:0 ausbauen. Durch den Anschluss von Johannes Sebralla (63.) keimte kurzzeitig Hoffnung auf, mit dem 3:1 Endstand fünf Minuten vor dem Ende war die Partie allerdings entschieden. Es bleibt der Mannschaft zu wünschen, dass sie am nächsten Spieltag am Freitag bei der SG SV 08 Auerbach wieder an die spielerische Leistung, die Einsatzbereitschaft und Einstellung der ersten Partie anknüpfen kann.

Wir wünschen allen Mannschaften erfolgreiche und verletzungsfreie Spiele!