Punktspielauftakt 2019 für die BOL-Mannschaften der U15 und U17

24. März 2019

Nach der Vorbereitung die durch zahlreiche Spielabsagen geprägt war, ging es am 13. Spieltag zum Tabellenschlusslicht der (SG) TUS Rosenberg. Beiden Mannschaften war die fehlende Spielpraxis in der ereignisarmen ersten Hälfte anzusehen. Das Spielfeld tat sein übriges und so war die gesamte Partie geprägt von weiten Bällen. Als sich die Zuschauer schon auf ein 0:0 eingestellt hatten, konnten die Gastgeber per direkt verwandeltem Freistoß in der Schlussminute den nicht unverdienten Siegtreffer erzielen. Durch den Punktgewinn der SG Haselbach findet man sich nun erstmals auf den Abstiegsrängen wieder. Nächste Woche gastiert der 1.FC Bad Kötzting am heimischen Rennweg.

Nicht weniger schwierig verlief die Vorbereitung der U17, immerhin konnte man sich am Donnerstag durch ein 8:1 Testspielerfolg gegen einen starken Kreisligisten SpVgg Pfreimd etwas Spielpraxis und Selbstvertrauen holen. Am zwölften Spieltag der BOL gastierte die abstiegsbedrohte SG Haselbach in Sorghof, im Hinspiel kassierte man kurz vor Schluss den 2:2 Ausgleich. Die Mannschaft um das Trainerteam Kreuzer/Trettenbach begann druckvoll und kam nach einem Standard durch den freistehenden Florian Schuh in der zweiten Spielminute zur Führung, mit breiter Brust dominierte man das Spielgeschehen, nach schönem Zuspiel umkurvte Paul Götz den gegnerischen Torhüter, spielte überlegt in den Rückraum und Max Schönberger erhöhte nach 11 Minuten auf 2:0. Weitere Großchancen blieben ungenutzt, 10 Minuten vor dem Wechsel kamen auch die Gäste besser ins Spiel. Mit dem Halbzeitpfiff fiel der Anschlusstreffer nach einem direkt verwandelten Freistoß. Nach dem Seitenwechsel musste man sogar den Ausgleich in der 46. durch Eckball und den Rückstand nach hoher Hereingabe in Folge eines Standards hinnehmen. Der Gast hatte jetzt deutlich Auftrieb doch unsere Jungs bissen sich in die Partie zurück, nach einer Stunde war es Mirco Brunner der bedrängt aus zentraler Position aus ca. 18 Metern unhaltbar den Ausgleich erzielte. Ab diesem Zeitpunkt hatte man das Heft des Handelns wieder fester im Griff, vier Minuten vor dem Ende war es dann Paul Götz der seine starke Leistung an diesem Tag krönte und das Leder am herausstürmenden Keeper zum umjubelten 4:3 Siegtreffer vorbei spitzelte. Mit dem Dreier hat man den Kontakt an die vorderen Plätze gehalten, nächste Woche geht es dann zum SC Regensburg