Drei Niederlagen, Drei Siege

22. Oktober 2018

Den Anfang am Wochenende machte die U14,  mit dem Tabellenführer wartete ein schwerer Brocken auf die Mannschaft von Stache/Berft. Aber die Trainer können diesemal mit der an den Tag gelegten Einstellung zufrieden sein, mit 0:1 ging es in die Pause, lange Zeit hielt man die Partie offen und spielte auch mit, als man das Risiko erhöhte fiel noch der 0:2 Endstand kurz vor Schluss, eine Leistung auf der man aufbauen kann wenn es am Samstag auswärts zur SG Kirchendemenreuth geht.

Für die U16 verlief der Samstag vormittag beim SV Inter Bergsteig Amberg dagegen erfolgreicher, am ersten Spieltag der Rückrunde schaffte man ein 4:0. Aus einer sehr guten Defensive heraus kam man durch Koller Martin nach drei Minuten zur 1:0 Führung, in der 17. Minute wurde ein Angriff über die linke Seite wunderbar durch Marius Kollbrand mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel vollstreckt. Noch vor der Pause erhöhte Dominik Schönberger zum 3:0. Doch zu Beginn der zweiten Hälfte musste man etwas zittern, der Gastgeber kam zu 2-3 hochwertigen Torchancen, nachdem dieser Druck allerdings verflogen war, beherrschte man die Partie, das 4:0 erneut durch Martin Koller stellte den Endstand her. Am Freitag erwartet man zuhause sehnsüchtig den FC Edelsfeld, nach der äußerst bitteren Hinspielniederlage will man sich hier von einer anderen Seite zeigen. Anpfiff der Begegnung ist am kommenden Freitag um 18:00 Uhr auf dem Sportgelände der DJK Seugast.

Auch die U12 erlebte ein positives Wochenende, nach anfänglichem Abtasten beim FSV Gärbershof nahm man das Heft immer mehr in die Hand,  der Lohn durch einen Doppelschlag von Lukas Liermann (14./16.) war die logische Konsequenz,  zwei Eigentore der Heimelf und der Dritte Treffer von Lukas Liermann (27.) entschieden die Partie schon vor der Halbzeit. Sichtloich entspannter schaukelte man die Partie in Halbzeit zwei nach Hause, der eingewechselte Lucas Stubenvoll erzielte noch den 6:0 Endstand vor 35 Zuschauern. Als Tabellenzweiter darf man am Freitag die Mannschaft vom FC Edelsfeld begrüßen, Anstoß der Partie ist am kommenden Freitag auf dem Sportgelände des FV Vilseck, voraussichtlich wird die Partie auf 17:45 Uhr vorgezogen, mit einem Sieg hat man hier die Chance auf die Tabellenführung.

Die U15 reiste am Samstag nach Schwandorf und trat dort gegen die SG Haselbach an. der frühe Rückstand aus der zweiten Spielminute konnte durch Peter Brunner nach 25 Minuten ausgeglichen werden, auch der erneute Rückstand kurz nach Beginn der zweiten Hälfte wurde durch Jonah Gleißner (55.) zum 2:2 egalisiert. Auf den 3:2 Rückstand hatte man keine Antwiort mehr und so musste man kurz vor Schluss das 2:4 hinnehmen, für die Mannschaft um das Trainerteam Schmeißner/Ringer gibt es derzeit auswärts nix zu holen, jetzt gilt es sich auf die nächste Begegnung auf heimischen Rasen vorzubereiten, am Samstag um 11:00 Uhr erwartet man mit dem TSV Kareth Lappersdorf den ungeschlagenen Spitzenreiter.

Auch die U17 musste am vergangenen Wochenende relativ überraschend zuhause gegen eine wendige Mannschaft aus Cham die Segel streichen. Die Kreuzer/Trettenbach Elf bestimmte das Spielgeschehen und spielte auch gefällig nach vorne, für den betriebenen Aufwand kam allerdings grundsätzlich zu wenig Torgefahr beim gegnerischen Keeper an. Der tiefstehende Gegner verteidigte geschickt und ließ kaum Torchancen zu während er selbst überfallartig seine Möglichkeiten suchte und auch bekam. Als unsere Jungs gerade im Begriff waren sich am gegnerischen Strafraum festzusetzen, ließ man dem Gast im Mittelfel nach eigenem Ballverlust zuviel Platz, dieser erkannte die Situation sofort und zog aus 35 Metern ab, der Ball senkte sich unhaltbar in die Maschen zum 0:1 Rückstand und späterem Endstand. Am kommenden Sonntag geht es schon sehr früh zur JFG 3-Schlösser Eck, Anpfiff ist um 10:30 Uhr. Trainer und Fans hoffen auf eine Reaktion der Mannschaft die allemal das Zeug hat hier die drei Punkte zu entführen, dennoch ist diese Aufgabe nicht zu unterschätzen gerade gegen Teams aus dem Tabellenkeller wie z.B. dem FC Amberg hat man sich zuletzt schwer getan.

Den dritten Sieg für die JFG fuhr dann am Sonntag die U19 ein, im Heimspiel gegen die SG Schmidmühlen musste man zwar den unglücklichen 0:1 Rückstand hinnehmen zeigte sich anschließend jedoch unbeeindruckt, schön in Szene gesetzt lupfte Christoph Hermann den Ball alleinstehend über den chancenlosen Gästekeeper zum 1:1 Halbzeitstand. Nach der Pause blieb man die spielbestimmende Mannschaft, das 2:1 durch Tim Weisenberger (49.) brachte zusätzliche Sicherheit. Nach 79 Spielminuten konnte sich auch Sebastian Paulus  für seine Arbeit auf dem Feld belohnen und das 3:1 erzielen, das 4:1 durch Dominik Späth (82.) folgte der Schlusspunkt und zweite Treffer von Christoph Hermann zum 5:1 Endstand. Am vorletzten Spieltag tritt man zuhause gegen den SC Eschenbach an, Anpfiff und Spielort der Partie ist derzeit noch offen.

Die Spielfreie U13 konnte am Wochenende entspannen und greift nächsten Samstag auswärts bei der SG Etzenricht wieder ins Spielgeschehen ein.