A-,B- und D-Jugend siegreich

30. Oktober 2018

Unsere U12 mühte sich gegen den Gast aus Edelsfeld zu einem 3:0 Erfolg. Nach sieben Spielminuten erzielte Benedikt Liebenow das 1:0, diese Führung brauchte jedoch nicht die erhoffte Sicherheit und die oftmals gezeigte Spielstärke, viele Fehlpässe und schwache Zweikampfführung zeigten dies. In Ansätzen ließen sie ihr Können doch immer wieder aufblitzen, Mitte der zweiten Hälfte dann die erlösende 2:0 Führung erneut durch Benedikt Liebenow (45.) dessen Bruder Maximilian Liebenow (49.) kurz darauf den 3:0 Endstand besorgte. Am kommenden Samstag steht das vorletzte Spiel bei der punktgleichen SG Theuern auf dem Programm, eine deutliche Leistungssteigerung wird erforderlich sein um diese Partie  positiv zu gestalten.

Ebenfalls am Freitag war die U16 im Einsatz zuhause gegen Edelsfeld galt es die Schlappe aus dem Hinspiel wett zu machen, dem 1:0 durch Markus Hann (4.) folgte postwendend der Ausgleich, vor der Halbzeitpause trafen erneut Markus Hann (28.) mit einem Flachschuss und Marius Kollbrand (30.) allein vorm Keeper. Vor der Pause kam der Gast nach einem erneut langen Ball noch zum 3:2 Anschluss. Mit seinem schnellen Antritt war es Martin Koller (50.) der den alten Abstand wiederherstellte. Doch auch diesmal kam Edelsfeld wieder heran und so musste im Lager der JFG weiter gezittert werden da auch beste Chancen ungenutzt blieben. Die Erlösung folgte in der 77. Spielminute als Martin Koller uneigennützig auf Markus Kollbrand quer legte und dieser nur noch aus 5 Metern in den leeren Kasten zum 5:3 Endstand einschieben musste. Durch diesen Sieg hat man sich Platz 2 gesichert, der punktgleiche Tabellenführer SG Wernberg wird wohl nur schwer einzuholen sein, am kommenden Wochenende sind die Mannen um Trainer Rauscher/Obitz spielfrei.

Unsere U19 musste zuhause siegen um sich die Chance auf ein Endspiel am letzten Spieltag zu wahren. Entsprechend druckvoll legte man los, der frühen Führung durch Dominik Späth (4.) folgten noch vor der Pause drei weitere teilweise wunderschöne Treffer durch Doby Holler (15.), Tim Weisenberger (30.) und Sebastian Paulus (38.). Mit dem 5:0 durch Tim Weisenberger (47.) war die Partie entschieden und man reduzierte die Schlagzahl etwas, kam im weiteren Spielverlauf dennoch zu zahlreichen guten Möglichkeiten. Tobias Bücherl stellte in der 61. Spielminute den Endstand zum 6:0 her. Im letzten Saisonspiel wartet mit der JFG Haidenaab-Vils ein harter Brocken auf die Liermanntruppe. Nur wenn man dieses Spiel gewinnt und gleichzeitig Schützenhilfe der SG Tremmersdorf-Speinshart gegen den aktuellen Tabellenführer SG Luitpoldhöhe Trasslberg erhält hat man noch die Chance auf die Meisterschaft.

Nach einer Woche Pause griff auch unsere U13 ins Spielgeschehen ein und legte buchstäblich los wie die Feuerwehr, mit Elan und Spielwitz legte man in den ersten 16 Minuten vier Treffer vor Eduard Baumbach (7./14.), Justin Abernathy (11.) und Noah Pirner (16.) waren die Torschützen. der Gegner aus Etzenricht stand jetzt besser in der Defensive, mit dieser 4:0 ging es in die Kabine. nach dem Seitenwechsel versuchte man nochmals das Tempo anzuziehen und wurde auch prompt durch Nick Hartmann (38.) mit dem. Den 6:0- Endstand besorgte erneut Justin Abernathy (43.) mit seinem zweiten Treffer des Tages. Am kommenden Samstag trifft man auf den direkten Verfolger die SpVgg Weiden U12 schon ein Unentschieden würde zur Meisterschaft einen Spieltag vor Schluss reichen. Anpfiff dieser Begegnung ist am kommenden Samstag um 11:00 Uhr auf dem Sportgelände des FV Vilseck.

Nichts zu holen gab es für die U15 im Heimspiel gegen den TSV Kareth Lappersdorf. Bereits zur Pause lag man gegen spielstarke Gäste und auch Dank eigener Fehler mit 0:4 hinten. Passend zu diesem unglücklichen Spiel folgte dann ein Eigentor zum 0:5 Endstand kurz nach Wiederbeginn. Am kommenden Wochenende ist unsere U15 spielfrei und hofft danach mit voller Personalstärke wieder angreifen zu können.

Erfreulich an diesem Wochenende auch das Auftreten der U17 bei der JFG 3 Schlösser-Eck, bereits nach sieben Minuten wurde das Engagement mit der Führung durch Tim Grünthaler per Weitschuss belohnt. Ein Kopfballtreffer nach Eckball in der 15. Spielminute durch Mirco Brunner zauberte ein Lächeln ins Gesicht der Trainer. Ein umstrittener Elfmeter (18.) für die Hausherren führte zum 1:2 Anschluss. In der Folgezeit dominierte man das Spiel verpasste es aber weitere Treffer nachzulegen, durch die souveräne Hintermannschaft und Torhüter Tobias Huisjen der für seine Vorderleute ein jederzeit sicherer Rückhalt war, geriet das eigene Tor nicht mehr in Gefahr und so konnte man mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. Mit diesem Erfolgserlebnis trifft man am kommenden Samstag auf den Tabellenzweiten SpVgg SV Weiden U16. Anpfiff der Begegnung ist um 13:30 Uhr auf dem Sportgelände des SV Sorghof.