Fast perfektes Wochenende, Siege in allen Jugenden

24. September 2018

U13 gewinnt souverän, U17 belohnt sich mit dem ersten Dreier, auch die U14 ist auswärts siegreich. Die U15 kann einen Punkt aus Bad Kötzting entführen, nur die U16 muss sich nach unglücklichem Spielverlauf geschlagen geben.

Den Anfang machte die U15, bereits um 10:30 stand man auf dem Platz. Nach dem Abtasten kamen die Hausherren besser in die Partie, kurz vor der Pause gingen die Gäste in durch einen individuellen Fehler in Führung, der Ärger über das Gegentor war noch nicht verdaut da klingelte es erneut. So musste man mit einem 0:2 Rückstand in die Kabine. Die Halbzeitansprache scheint gewirkt zu haben, allmählich legte die Mannschaft ihre Angst ab und besann sich auf ihre Stärke, der Lohn folgte auf dem Fuß, in der 60. Spielminute gelang der Anschlusstreffer, 4 Minuten vor dem Ende dann der, aufgrund der zweiten Hälfte, verdiente Ausgleich zum 2:2 Endstand. Am Mittwoch steht die Auswärtspartie bei der SpVgg SV Weiden U15 an, den man aus den Duellen der letzten Jahre bestens kennt, wenn man hier an die starke und selbstbewusste Leistung der zweiten Hälfte anknüpfen kann, ist auch hier für die Schmeißner-Truppe etwas möglich.

Eine souveräne Vorstellung lieferte die U13 im Heimspiel gegen die JFG Haidenaabtal ab, bereits zur Pause war beim Stand von 6:1 die Partie entschieden, in der zweiten Hälfte konnte man die Gäste noch mehr in der eigenen Hälfte binden und das Ergebnis nach oben schrauben. Einzig der starken Torfrau in den Reihen der Gäste war es zu verdanken, dass das Ergebnis nicht höher ausfiel. Mit einer weißen Weste thront man weiter ganz oben in der Tabelle. Nächste Woche folgt dann der Härtetest wenn die Partie beim Tabellenzweiten ansteht.

Weiter ging es mit der U17, man startete diesmal etwas weniger fulminant als sonst kam aber doch zur ein oder anderen Möglichkeit, die Defensive stand sicher, so ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause. Eine Minute nach Wiederanpfiff brach die ersehnte Führung den Bann, dem 2:0 in der 46. folgte das 3:0 in der 55. Minute ab diesem Zeitpunkt spielte man befreit auf und schraubte das Ergebnis in den letzten zehn Minuten noch auf 7:0 hoch. Ein verdienter Lohn für die Mannen um Trainer Kreuzer/Trettenbach die sich endlich für ihre bisher starken Auftritte mit drei Punkten belohnen konnten. Nächste Woche geht es zur JFG Brunnenlöwen, der Aufsteiger hat zwar erst einen Zähler auf dem Konto, diesen aber durch ein 1:1 gegen den offensivstarken SV Raigering zuhause geholt. Unsere Mannschaft sollte gewarnt sein und die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Für die U14 stand nach der Partie zuhause gegen Etzenricht die Partie bei der SG Erbendorf an. In einer ausgeglichenen Partie hat man das Quäntchen mehr Glück und erzielte in der 27. Spielminute die 1:0 Führung, kurz nach der Pause auch noch die 2:0 Führung, in der 50. Spielminute verkürzten die Gäste auf 1:2 und so musste man den Rest der Spielzeit zittern, letztlich nahm man aber die drei Punkte mit und erkämpfte sich den ersten Saisonsieg.

Da U12 und U19 spielfrei waren, machte die U16 den Abschluss des Wochenendes. Bei herbstlichem Regenwetter begannen die Hausherren besser und spielten schnelle, weite Bälle in die Spitze die unsere Defensive von Anfang an vor Probleme stellten. nach sieben Minuten dann der Rückstand, doch viel schlimmer war die Verletzung des Torhüters, so musste man schon früh wechseln. Mitte der ersten Hälfte war man dann besser in der Partie und schaffte es auch die gut besetzte Offensive zu bedienen, der verdiente Lohn das 1:1. Mehrere Möglichkeiten zur Führung waren vorhanden und so kam es wie es kommen musste ein unnötiger Elfmeter sorgte noch vor der Pause für das 2:1 der Hausherren. Was sich dann in der zweiten Hälfte abspielte kann man nur ganz schnell vergessen, eine Reihe individueller Fehler brachte die U16 uneinholbar ins Hintertreffen, ein verschossener Elfmeter passte zum Spiel und so ging man mit 3:6 als Verlierer vom Feld. Diese zweite Hälfte muss man abharken und schnellstmöglich vergessen.

Am Mittwoch steht für die U19 das Finale gegen den Kreisligisten SV Raigering an, der mit einer beeindruckenden Offensive in der Liga aufwarten kann. Dennoch geht die Truppe um Trainer Liermann/Barile/Stubenvoll nicht chancenlos in die Partie. Die Zuschauer dürfen gespannt sein und sich auf ein interessantes Spiel freuen, Getränkeverkauf wird auf jeden Fall vorhanden sein. Anpfiff der Begegnung ist um 19:00 Uhr auf dem Sportgelände des FC Schlicht.