Food meets Soccer ein voller Erfolg!

25. Juli 2018

Trotz sommerlicher Temperaturen und bestem Wetter fanden sich rund 100 Zuhörer zum Ernährungs- und Gesundheitsvortrag von Frau Susanne “Nana” Flintsch im Gasthof Ströll in Schlicht ein. Es waren alle Altersschichten vertreten, die aus Salzburg angereiste Rednerin begeisterte auch die Jugendlichen durch ihre lockere Art und die leicht verständlich vermittelten Informationen.

Sie ging sie zu Beginn auf die Essgewohnheiten früher und heute ein, untermauerte dies mit Anekdoten aus ihrer eigenen Kindheit in Amberg. Angepasst an den jungen Teilnehmerkreis führte sie Mangelerscheinungen auf, welche Symptome diese verraten und wie man sie im täglichen Leben durch einfache, kontinuierliche gesunde Lebensmittel verbessert. Dunkle Ränder an den Augen, hochrote Köpfe bei Anstrengung, unreine Haut, Kopfschmerz, jedes dieser Anzeichen lässt Rückschlüsse auf ein Ungleichgewicht im Körper zu, man solle auf die Zeichen seines Körpers frühzeitig hören, beim Auto fährt man doch auch beim Aufleuchten der Warnlampe vorsichtshalber in die Werkstatt.

So gewann die Zuhörerschaft allerlei Erkenntnisse gerade die prägnanten Sätze wie “Zucker ist ein Eisenräuber”,  “Magnesium entstresst” “ein übersäuerter Boden im Körper ist der Nährboden für Krankheiten” bleiben in Erinnerung. Über die wichtigen Mineralien dem schädlichen Asphartam (welches vorzugsweise in Light-Produkten als Süßungsmittel verwendet wird) ging es über die optimale tägliche Trinkmenge bis hin zu guten und schlechten Fetten, sowie gutem und schlechtem Cholesterin. Die praktischen Tipps wie man mit kleinen Veränderungen Leinöl oder Sesamöl, der Verwendung von Kokosöl welches auch hoch erhitzt werden kann, dem Wert echter Rohmilch und guter Eier frisch vom vertrauenswürdigen Bauernhof wurden dankbar aufgenommen.

Wer sich weiterführend informieren möchte ist dazu herzlich eingeladen, im September hält “Nana” Vorträge in Amberg und Nabburg, ihre Bücher sind in der Buchhandlung Rupprecht, der Email-Apotheke und dem Bioladen Augustin in Amberg erhältlich. Im Internet unter http://www.nana.at hat man zudem die Möglichkeit sich für den Newsletter anzumelden.

Die Vorstandschaft der JFG möchte sich für diesen lebhaften und tollen Vortrag bedanken.