Drei Mannschaften im Einsatz, überwiegend positive Ergebnisse

19. Juni 2018

D2 und C2 gleich zweimal im Einsatz, jede Mannschaft kann einmal gewinnen, D1 siegt beim FC Amberg 2 und hat am kommenden Freitag die Chance zur Meisterschaft in ihrer Liga.

Die D2 durfte am Mittwoch Abend zuhause gegen die SG Loderhof-Sulzbach/Kauerhof 3 antreten, in einer engen Partie ging man mit einer 1:0 Führung in die Pause musste allerdings kurz nach Wiederbeginn den Ausgleich hinnehmen, doch man schlug zurück und ging erneut in Führung. Als der Gast 6 Minuten vor dem Ende den erneuten Ausgleich erzielte glaubten schon viele an eine Punkteteilung, doch in der Schlussminute fiel der viel umjubelte Siegtreffer der Willax-Elf.Am Samstag reiste man dann zum Tabellenführer nach Hahnbach, hier begann der Gegner sehr druckvoll und ging nach einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung, als nach dem Seitenwechsel das 3:0 fiel schwanden die Chancen hier etwas mitzunehmen erheblich, 10 Minuten vor dem Ende gelang der 1:3 Anschluss und kurz darauf sogar noch das 2:3. Leider ist man an diesem Tag etwas zu spät aufgewacht und konnte deshalb dem Tabellenführer kein Bein stellen.

Auch die C2 musste am Mittwoch Abend ran, aufgrund der Torhüterschulung/Duschenumbau in Sorghof beschloss man das Spiel auf dem Gelände der DJK Seugast auszutragen. Bereits nach 4 Minuten ging man mit 1:0 in Führung was in der Folge leider nicht die erhoffte Sicherheit brachte. Bis zur Pause kassierte man drei Treffer, wieder startete man furios und erzielte schnell den 3.2 Anschluss, in der Folge ließ man beste Chancen ungenutzt. Höchst unglücklich ging man am Ende als Verlierer vom Platz. Besser machte man es dann am Samstag beim SC Germania Amberg, nahezu identische Tore in der 3. und 26. Spielminute brachten die JFG in Front ehe man kurz vor der Halbzeit durch einen langen Ball überrumpelt wurde und den Anschluss hinnehmen musste. Ein Schreckmoment dann nach der Pause als eine Spielerin zu Boden ging und anschließend ärztlich betreut werden musste, wir wünschen auf diesem Wege gute Besserung. Die Verunsicherung war anschließend in der Mannschaft zu spüren, der 3:1 Siegtreffer kurz vor dem Ende brachte dann die Entscheidung.

Die D1 gastierte bei der zweiten Mannschaft des FC Amberg. Bereits früh stellte man die Weichen auf Sieg, bereits nach 8 Minuten lag man 3:0 in Front. Anschließend stand der Gastgeber deutlich besser und verhinderte weitere Gegentreffer. Auch in der zweiten Hälfte kontrollierte man das Spiel zu jederzeit, als gegen Mitte der zweiten Hälfte die Kraft der jungen Gastgebertruppe schwand und sich Unkonzentriertheiten einschlichen, schraubte man das Ergebnis auf 6:0 nach oben und konnte sich somit für die bittere 0:4 Heimniederlage aus dem Hinspiel revanchieren. Im letzten Ligaspiel kommenden Freitag gegen die SG Etzenricht/Weiherhammer/ Neunkirchen hat man die Titelchance in der eigenen Hand, bei drei Punkten Vorsprung würde ein Punktgewinn reichen, aber wer die Mannen um Trainer Kreuzer kennt, weiß dass nach den vergangenen Wochen die Formkurve stark nach oben zeigt und man alles dafür tun wird das Spiel zu gewinnen. Anpfiff der entscheidenden Partie ist am Freitag um 17 Uhr auf dem Sportgelände des FV Vilseck.