D2 mit starkem Auftritt, auch die C2 bleib im zweiten Heimspiel ungeschlagen

7. Mai 2018

Für die A-Jugend geht der Blick nach unten, die B-Jugend bleibt in der Erfolgsspur, die D2 gewinnt hoch während auch die C2 gegen einen offensivstarken Gegner super dagegen hält und sich einen Punkt erkämpft. Die C1 verliert leider ihr vorerst letztes Bayernligaheimspiel.

Große Enttäuschung bei der A-Jugend, nach ordentlichem Beginn musste man kurz vor der Pause einen Doppelschlag zum 0:2-Halbzeitstand hinnehmen. Kurz nach Wiederanpfiff folgte das 0:3, nach dem 1:3 Anschluss per Strafstoß fehlte aufgrund der engen Personaldecke der Druck nach vorn um nochmal gefährlich zu werden. Abstieg und Aufstieg sind nicht mehr möglich gegen den SC Eschenbach am kommenden Wochenende will man nochmal was Zählbares holen.

In einer einseitigen Partie gewann die B-Jugend ohne zu glänzen 2:0 gegen die SG Haselbach/Ettmannsdorf/Schwandorf. Mit dem Halbzeitpfiff ging man 1:0 in Führung und stellte Mitte der zweiten Hälfte den Endstand her. So selbstverständlich wie sich diese Erfolgsserie anhört ist sie nicht, der Mannschaft muss man für die Weiterentwicklung der letzten Monate, bedingt durch konstanten Trainingsfleiß und eine unbezahlbare fachliche Betreuung ein großes Lob aussprechen.

Die C2 bleib im zweiten Heimspiel ungeschlagen, gegen überraschend spielstarke Gegner ging man sehr früh mit 1:0 in Führung, ein unglückliches Eigentor markierte in der 14. Spielminute den 1:1 Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte war dann die Defensive gefordert. Unsere Abwehrchefin ließ jedoch kaum Abschlüsse auf das Tor zu und so konnte das 1:1 gehalten werden. Im zweiten Heimspiel in Folge konnte man jetzt punkten, so freut man sich auf weitere Auftritte auf dem Sportgelände des SVS.

Die C1 musste in der Bayernliga eine 1:3 Heimniederlage hinnehmen, bereits nach vier Minuten lag man zurück machte anschließend unbeeindruckt vom Zwischenergebnis das 1:1 was auch gleichzeitig den Halbzeitstand darstellte. Nach der Pause begann man druckvoller und spielte selbstbewusst und mutig nach vorn, dem hohen Tempo musste man danach jedoch Tribut zollen und kassierte das 1:2, mit dem 1:3 sieben Minuten vor dem Ende war der Wille gebrochen und man hatte nicht mehr die Kraft zu antworten. Auch wenn der Abstieg damit besiegelt ist kann man auf das Erreichte stolz sein, man hat in einer sehr hohen Spielklasse mit einem engen Kader gut mitgehalten, musste unglückliche Ausfälle hinnehmen und kämpfte sich dennoch immer wieder zurück, Am letzten Spieltag tritt man beim FSV Erlangen-Bruck an, vielleicht kann man sich hier noch durch einen Sieg auf den vorletzten Tabellenplatz schieben.

Da die D1 Spielfrei war, konnte man auch durch drei E-Juniorenspieler unterstützt aus dem vollen schöpfen. Beim Tabellenführer spielte man groß auf. Nach anfänglichem Abtasten ging man in der zehnten Spielminute mit 1:0 in Führung, wenig später das 2:0, auf den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer antwortete mit zwei weiteren Toren noch vor der Halbzeit, der 2:4 Anschlusstreffer des Tabellenführers sorgte an diesem Tag nicht für Verunsicherung in unserem Lager, binnen acht Minute netzte man viermal zum 8:2 Endstand, besonders erfreulich war dass die Brüder Giovanni und Hector  in ihrem Abschlussspiel für die JFG zusammen viermal trafen.

@Gio and Hector, Thanks for being part of the team, we wish you all the best. It was a great honor to play with you, all the best for the future, the following report is specially for you.

Because the D1-team didn’t play, the coach had the opportunity to send a complete and top-performing team on the field to play against the classment-leader. After a short period scanning each other our Team scored the first two goales, although the opponent made the 1:2 we didn’t get nervous and were able to score two more goales in the 1st half. After the break our opponent scored the 2:4 and again we answered with some goals, in the end it was a great 8:2 victory, The best of all was that the brothers Giovanni and Hector scored in total 4 of the 8 goals in their last game for our Team.