C2 siegt nach starkem Auftritt, Saison für C1 und A-Jugend beendet

14. Mai 2018

Ein schweres Wochenende für die JFG, einzig die C2 kann punkten, C1 und A-Jugend verpassen Erfolge am letzten Spieltag.

Für die C1 hat das Spiel beim FSV Erlangen-Bruck gut begonnen, bereits nach 9 Minuten ging man verdient in Führung, den Rest der ersten Hälfte behielt man die Kontrolle und so ging es in die Pause. Nach Wiederbeginn folgten zehn turbulente Minuten, zuerst fing man sich den Ausgleich, ging kurz darauf erneut in Führung nur um kurz darauf nach einem Doppelschlag mit 2:3 hinten zu liegen. In der Schlussphase probierte man nochmal alles um den Ausgleich zu erzielen, ein verwandelter Strafstoß in der Nachspielzeit sorgte dann jedoch für den 2:4 Endstand, so hat man es leider verpasst eine Saison in der Bayernliga mit einem Erfolg zum Ende zu krönen, auf das Erreichte in der Liga kann man Stolz sein, ob es der erste Punktgewinn (1:1 gegen SpVgg Bayreuth), der erste Sieg (3:2 gegen DJK Don Bosco Bamberg) oder der Auswärtserfolg beim FC Schweinfurt war, auch in der Halle konntet ihr Euch erneut hervortun und zur “Bayrischen” fahren. Im Verbandspokal wurde in einem Elfmeterkrimi die SpVgg in einem wahren Elfmeterkrimi ausgeschaltet. Danke für tolle Momente, eure Leidenschaft und euer Können auf dem Platz, es hat Spaß gemacht so etwas als Zuschauer erleben zu dürfen.

Am Mittwoch dem 16. Mai darf die C1 nochmal einen echten Kracher erleben, zum Verbandspokalfinale auf Bezirksebene darf man den SSV Jahn Regensburg begrüßen, der Regionalligist kommt nach einem 3:0 Erfolg beim FC Bayern München selbstbewusst an die Vils gereist, uns alle erwartet ein hochklassiges Fussballspiel, Anstoß ist wie gewohnt auf dem Sportgelände des SV Sorghof um 19:00 Uhr.

Unsere D2 war bekanntlich spielfrei, die D1 bei der SpVgg Weiden im Einsatz. Man stand das ganze Spiel über defensiv sehr sicher und ließ nur einmal eine echte Chance zu, leider reichte dieser Fehler für den einzigen Treffer des Tages und so verlor man mit 0:1 in einem Spiel was eigentlich keinen Sieger verdient hatte. In Zukunft muss man wieder mit mehr Zug zum Tor, mehr Offensivkraft und Leidenschaft in der Vorwärtsbewegung agieren, in dieser Saison stehen erst 4 eigene Treffer zu Buche.

Die B-Jugend erwischte beim SC Regensburg den besseren Start und ging in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung, diese Führung wurde kurze zeit später ausgebaut, wär jetzt erwartet hat dass sich der SC Regensburg in sein Schicksal ergab sah sich getäuscht, keine 120 Sekunden später erzielte der Gastgeber den Anschluss und bald darauf den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel ging der SC erstmals in Führung, mit dem 4:2 wenige Minuten vor dem Ende war das Spiel dann entschieden. Jetzt geht es erstmal in die verdiente Pfingstpause, bevor am 02.06 das nächste Heimspiel ansteht.

Die A-Jugend beendet die Saison mit einem unterhaltsamen 5:7, nach weniger als einer Viertelstunde lag man bereits 0:3 zurück, es reichte vor der Pause nur noch zum 1:3. Ein Dreifachwechsel zur Halbzeit brachte nicht die gewünschte Sicherheit, vielmehr klingelte es erneut zweimal, durch einen Doppelschlag kam man auf 3:5 heran, der bedingungslosen Offensive waren noch weitere Treffer geschuldet am Ende hieß es 5:7. Nach starkem Saisonbeginn findet man sich am Ende auf Platz 4 wieder, großen Dank ans Trainerteam Dontschenko/Haller für ihre Arbeit, als Abschluss steht am 01.06 ein Freundschaftsspiel gegen den SV Hahnbach im Rahmen des Zehn-Jährigen Vereinsjubiläums auf dem Programm.

Das die JFG auch gewinnen kann zeigten an diesem Wochenende die C2-Juniorinnen und Junioren. Im dritten Heimspiel blieb man siegreich und konnte die SG Rosenberg/Traßlberg/Loderhof/Kauerhof II mit einem souveränen 5:1 nach Hause schicken. Man startete druckvoll, der Lohn nach feiner Hereingabe das 1:0 nach zehn Minuten, kurz darauf konnte nach einem Eckball der Ball nicht entscheidend geklärt werden, aus zwei Metern fing man sich den schmeichelhaften Ausgleich. Nach der erneuten Führung ging es mit 2:1 in die Pause. Einem Doppelschlag in der 38./41 Minute verdankte man die 4:1 Führung, danach nahm man das Tempo aus der Partie ohne die Kontrolle zu verlieren und erzielte in den Schlusssekunden den 5:1 Endstand.