Generalversammlung mit Neuwahlen

17. Januar 2018
Zur Mitgliederversammlung der JFG Obere Vils hatten sich viele Mitglieder und Eltern in das Sportheim des SV Sorghof eingefunden, das buchstäblich bis auf den letzten Platz besetzt war.
1. Vorstand  Wolfgang Ringer begrüßte den 2. Bürgermeister der Stadt Vilseck, Herrn Thorsten Grädler, die ersten Vorstände des 1.FC Schlicht Herrn Stefan Weiss, des FV Vilseck Herrn Robert Liermann, des SV Sorghof Herrn Andreas Plössner und der DJK Seugast Herrn Thomas Macke. Weiter begrüßte er die Gründungsvorstände der früheren  drei Stammvereine, welche die JFG aus der Taufe gehoben hatten, sowie alle Anwesenden.
Der Vorsitzende bemerkte zu Beginn seines Arbeitsberichtes, dass die monatlichen Sitzungen mit der Vorstandschaft, mit den Trainern und Betreuern der einzelnen Mannschaften und mit den Vorständen der Stammvereine vereinbarungsgemäß abgehalten wurden. Er sprach hier den respektvollen Umgang miteinander an und bedankte sich dafür. Er erklärte, dass die Home-Page der JFG Obere Vils 08 umgestaltet und dem neuen Medienzeitalter angepasst wurde. Von den vielen, durchgeführten Veranstaltungen hob er stellvertretend heraus
-den Kunst-Handwerkermarkt in der Burg Dagestein
-die Altpapiersammlung (Aufstellen Container Fa. Einhäupl und Sportplatz Seugast)
-den Raiffeisen Juniorcup vom 05 bis 07.01.2018 in der Sporthalle in Vilseck bei dem man mit 5 eigenen Mannschaft (D bis B Junioren) teilnahm.
Er bedankte sich bei seiner Vorstandschaft, bei den Trainern und Betreuern und ganz besonders bei den Spielern, den Vätern und Müttern und den Stammvereinen.
Für die Zukunft müsse das Ziel der JFG sein, dass man gemeinsam weiter arbeitet.
Herr Erich Pirner stellt dazwischen ein sportmedizinisches Programm vor, das eine sportmedizinischen Betreuung, ein Dehnprogramm, ein Stabilitätsprogramm und
physiotherapeutische Maßnahmen beinhalte.
2. Vorstitzender Thomas Hüttner informierte ausführlich über jede Mannschaft über über den sportlichen Betrieb und ging explizit auf die derzeitigen Spielklassen und Tabellenstände der einzelnenen Mannschaften ein.  Als herausragend bezeichnete er den Aufstieg der C-Junioren in die Bayernliga Nord und verwies voller Stolz auf das Nachwuchstalent Micheal Weiss, das bei der SpVgg Greuther Fürth als B-Junior unter Vertrag steht. Ausführlich schilderte er wie schwierig es ist, Spieler in den 2. Mannschaften zu motivieren und für Fußball zu begeistern. Pubertät, Schul- und Ausbildungsstress und das Interesse an andersgelagerter  Freizeitgestaltung sind Punkte, die berücksichtigt und akzeptiert werden müssen. Das Gewinnen von Betreuern und Trainern in diesem Bereich sei sehr schwierig und alleine, ohne die aktive Hilfe der Stammvereine nicht zu händeln. Dank fand er für alle Eltern die unentgeltlich mitarbeiten würden und für alle Spnsoren.
Kassier  Peter Lehner zog Billanz über das Wirtschaftsjahr 2017 der JFG Obere Vils. Seinen Ausführungen zu Folge würden  die Einnahmen und Ausgaben fast deckungsgleich sein, wobei ein kleiner Überschuss erarbeitet werden konnte. Von den 800 Einzelbuchungen in 2017 gab er die Wesentlichen auf der Soll- und Habenseite bekannt.
Von den Kassenprüfern Klaus Meier und Armin Wölker war zu Jahresbeginn die Kasse  geprüft worden. Dem Kassenverwalter wurde eine vorbildliche Führung der Geschäfte  bescheinigt.
Kreisjugendgruppenleiter Klaus Meier wurde von der Versammlung zum Wahlleiter bestimmt, der die Versammlung über die Regularien informierte und anschließend die Neuwahlen vornahm:
1. Vorstand
Peter Lehner
2. Vorstand
Christian Teichert
Kassier
Andrea Leopold
Schriftführer
Pröls Ludwig
Als Beisitzer wurden benannt:
Pirner Erich
Ringer Wolfgang
Hüttner Thomas
Kassenprüfer:
Klaus Meier
Armin Wölker
Der neue Vorstand Peter Lehner erklärte, dass nach einer Anpassung der Satzung die Stammvereine neben den Vorständen, selbstständig weitere Mitglieder als Beisitzer bestimmen können. Er gab danach einen Ausblick über seine Vorhaben. Er sieht die JFG weiterhin leistungsorientiert. Ziel muß es aber auch sein, allen Spielmöglichkeiten in den jeweiligen Altersklassen zu ermöglichen. Weiterhin soll mit Talenten in der näheren Umgebung gearbeitet werden. Er will den Stammvereinen mehr Rechte einräumen, aber auch mehr Pflichten einfordern. Zu den monatlichen Trainersitzungen sollen Mannschaftssprecher eingeladen werden. Vorstandssitzungen, gemeinsam mit den Vorständen der Stammvereine sollen vierteljährlich stattfinden.
2. Bürgermeister Thorsten Grädler zeigte sich beeindruckt von dem zahlreichen Besuch der Versammlung. Er dankte allen die mit dazu beigetragen haben, die JFG Obere Vils 08 weit über die Stadt- und Landkreisgrenzen hinaus bekannt zu machen. Dies sei beste Reklame für die Großgemeinde. Er bezeichnete die
Gründung der JFG als die richtige Entscheidung, ja als eine Erfolgsstory. Er wünschte weiterhin viel Erfolg und Leistungsbereitschaft.
FV Vorsitzender Robert Liermann stellte fest,  dass weder der FV Vilseck noch der DJK Seugast aus der JFG ausgetreten sind. Hierzu sind bereits zeitnah Besprechungen mit der neuen Vorstandschaft vereinbart. Er erklärte, dass der FV bei allem sportlichen Erfolg kein „Leistungszentrum NORD“ im
Jugendbereich aufbauen will. Vorrangig sollen nach dem Willen seines Vereins, eigenen Spielern die über die G bis E-Junioren herangeführt wurden, Spielmöglichkeiten eröffnet werden.
Der ehemalige FV – Vorsitzende Georg Maulbeck erinnerte daran, als die JFG noch in den Kinderschuhen steckte und viele Probleme gemeistert werden mußten. Die JFG sei nicht entstanden, weil die damaligen Vorstände der drei Stammvereine es so wollten, sondern weil es der Wunsch der Eltern und Kinder war. Mit der JFG ginge es kontinuierlich aufwärts und das Interesse an dem Förderverein wächst ständig weiter an. Nach seinen Worten gibt es in Vilseck und Umgebung nichts Besseres im Jugendbereich als diese JFG.
Das Bild zeigt die neue Vorstandschaft der JFG
hinten v.l.: 2. Bürgermeister Thorsten Grädler, FV – Vorsitzenden Robert Liermann, DJK – Vorstzenden Thomas Macke, SV – Vorsitzenden Andreas Plössner, Schriftführer Ludwig Pröls, Jugendspielleiter Klaus Meier, FC – Vorsitzenden Stefan Weiss.
vorne v.l.: Thomas Hüttner, 2. JFG-Vorsitzender Christian Teichert, 1. JFG-Vorsitzender Peter Lehner, Wolfgang Ringer, Erich Pirner.