U15 Bezirksmeister und qualifiziert für die “Bayerische”

5. Februar 2017

Einen weiteren tollen Erfolg können sich seit Samstag die C – Junioren der JFG Obere Vils an ihr Revers heften. Sie holten sich nämlich bei den Bezirksmeisterschaften in Nittenau in ihrer Altersgruppe den offiziellen Titel des Hallen-Futsal Oberpfalzmeisters. Und wie die Jungs aus Vilseck,Schlicht und Sorghof das Teilnehmerfeld beherrschten zeigt allein schon die Tatsache, dass sie auf dem Weg ins Endspiel drei Bayernligisten aus dem Weg räumten und ohne Gegentor in das Finale einzogen.

Im ersten Gruppenspiel bezwangen die Schützlinge von Trainer Wolfgang Ringer den Bayernligisten TSV Burgweinting mit 1:0 schlugen dann mit dem gleichen Ergebnis den Ligakonkurrenten aus Bad Kötzing. Danach fertigten sie den Kreisligsiten VfB Rothenstadt mit 6:0 ab. Den Gruppensieg sicherte sich die JFG mit einem überzeugenden 3:0 Sieg gegen den Bayernligisten ASV Cham. Im Halbfinale traf man dann mit der SpVgg Weiden auf eine weitere Bayernligamannschaft, die man mit 1:0 niederhielt. Im Finale mußte man sich mit der Regensburger Turnerschaft auseinandersetzen, die schnell mit 1:0 in Führung ging, übrigens das einzige Gegentor des gesamten Turniers, das der spätere Turniersieger hinnehmen mußte. Die JFG Obere Vils glich danach aus, konnte aber trotz drückender Überlegenheit kein Tor mehr erzielen. So mußte der Sieger im Siebenmeterschießen ermittelt werden, das die Vilsecker Jungs zum Schluss mit 4:2 für sich entschieden. Für die JFG trafen Weiß, Pirner und Schwindel.

Freudestrahlend nahm JFG – Kapitän Michael Weiß aus den Händen von Bezirksspielleiter Karl Fenzl den Pokal entgegen. Allgemeine Anerkennung bekam das Team von den Verantwortlichen der Gegner, die insgesamt von einem starken Auftreten der Vilsstädter sprachen und in Kian Mc Leod, Jonas Pirner und Michael Weiß die herausragenden Spieler des Turniers sahen.

Diese Meisterschaft wird für die Jungs natürlich durch die damit verbundene Qualifikation zur Bayer. Meisterschaft am 18. Februar in Kronach getopt, an der sich neben den Bezirksmeistern auch die Bundesligaleistungszentren des FC Augsburg, TSV 1860 München, FC Ingolstadt, 1. FC Nürnberg und SpVgg Greuther Fürth beteiligen.
Das Bild zeigt das Siegerteam mit Trainern und Betreuern kniend vorne links: Erich Pirner, hinten stehend: 3. v.l. Klaus Maulbeck, rechts Bezirksspielleiter Karl Fenzl, daneben Wolfgang Ringer