Meisterschaft C-Junioren

4. Juli 2016

Sie sind schon ein ganz besonderer Jahrgang, die Jungs aus dem Geburtsjahr 2002. Holten sie bereits als D – Junioren vor zwei Jahren die Meisterschaft in der Kreisliga Amberg-Weiden und stiegen als jüngerer Jahrgang in die Bezirksoberliga auf, wurden sie auch im vergangenen Jahr Meister der D – Junioren im Bezirk Oberpfalz.

In der nun abgelaufenen Saison wiederholten sie als jüngere C – Jugendliche das Kunststück, beherrschten sozusagen das Teilnehmerfeld von Beginn an und eroberten mit 12 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten erneut den Titel des Kreismeisters. Die Meisterschaft stand bereits drei Spieltage vor Ende der Runde fest. Lediglich eine Niederlage bei 18 Siegen und drei Unentschieden mussten die Burschen um das Trainergespann Wolfgang Ringer, Erich Pirner und Anton Trettenbach hinnehmen. Dabei erzielten sie 57 Punkte und ein Torverhältnis von 105:12.

Bemerkenswert war vor allen Dingen die Rückrunde, in der man nur einmal Remis spielte, bei einem Torverhältnis von 58:4. Der höchste Sieg mit 16:0 allein schon spricht dafür, mit welcher Deutlichkeit die U – 15 Junioren der JFG Obere Vils die Runde beherrschte. Max Schönberger erzielte 31 Treffer, die von seinen Kameraden teilweise hervorragend vorbereitet wurden. In dieser Elf gibt es keinen Schwachpunkt, denn alle sind ihrem Typ entsprechend fußballerisch in einer sehr guten Entwicklung.

Die Freude über die erneute Meisterschaft war sowohl bei den Spielern als auch bei den Verantwortlichen riesengroß, besonders deshalb, weil man auch in der Fairnesstabelle den zweiten Platz belegte und vom Bürgermeister der Stadt Vilseck Hans-Martin Schertl zu einem Empfang ins Rathaus eingeladen wurde.

Das Bild zeigt l.h.: Trainer Wolfgang Ringer und Anton Trettenbach, ganz rechts: Betreuer Werner Wölker daneben Trainer Erich Pirner, Siebter von rechts: 2. JFG  – Vorsitzender Thomas Hüttner